Wie alles begann..

Im Jahre 1968 oder 1969 bekam der kleine Michael zu Weihnachten eine 1404-Startpackung geschenkt. Die Bahn ist bis heute in meinem Besitz wurde mit schöner Regelmäßigkeit zu Weihnachten aufgebaut und fast immer um ein paar Streckenteile oder ein neues Auto erweitert.
So gingen die Jahre ins Land, die Bahn wurde ordentlich bespielt und die Autos modifiziert und beklebt. Damals machte ich mir noch keine Gedanken über einen dadurch verursachten möglichen Wertverlust...
Mit zunehmden Alter interessierte ich mich immer mehr für motorisierte Fahrzeuge auf die, bzw. in die mann hineinsitzen konnte und so geriet die gute Märklin Sprint etwas in Vergessenheit. Sie wurde zwar noch sporadisch aufgebaut, schlief aber meistens ihren Dornröschenschlaf auf dem (trockenen) elterlichen Dachboden.
Ich fuhr und schraubte an "richtigen" Autos, vornehmlich die luftgekühlten aus dem Hause Volkswagen, hatte meine eigene Schrauberhöhle und war glücklich :-).
Wie es kommen musste, stellte sich irgendwann mit der passenden Lebensgefährtin auch der Nachwuchs mit der zugleich eklatanten Verknappung der früher so üppigen Freizeit ein. Also wurde das Schrauben heftig reduziert und die Schrauberhöhle aufgegeben.
Als Ersatzbefriedigung fürs Autoschrauben verlegte ich mich ein wenig aufs PC-Schrauben. Aber dort bewegt sich doch nicht so viel und ein richtiger Ersatz war es auch nicht.
Wie gut, daß mir dann letztes Weihnachten wieder die Idee kam, meine Rennbahn mal wieder aufzubauen. Unsere Große ist jetzt fast so alt wie ich damals und mit Begeisterung dabei.
Da die Autos samt Bahn ja schon einige Jahre auf dem Buckel haben, so über 30, schaute ich mich nach ein paar Ersatzteilen um und stellte dabei fest, daß es Märklin Sprint ja schon seit Urzeiten nicht mehr gibt und wir da mit richtigen Werten unsere Runden drehten.
Und so sitze ich seit diesem Jahr spät abends mit Schraubenzieher und Lötkolben bewaffnet in unserer Küche und schraube wieder Autos :-)
Der letzte logische Schritt war dann noch die Verknüpfung von Märklin Sprint, Schrauben und PC, indem ich diese Seiten entwarf und Euch einen kleinen Einblick in meine Werkstatt verschaffe.